Gedenkjahr 2018
Was vor 100 Jahren auch geschah! - Der Raub der Kaiserjuwelen.

2Bilder

Als im November 1918 die Monarchie am Zerfallen war, ließ Kaiser Karl noch schnell einige Schätze aus der Wiener Schatzkammer holen, um – wie er stets beteuerte – seinen Privatbesitz zu retten. Andere meinen, er wollte damit eine mögliche Wiederherstellung des Kaiserreiches finanzieren. Am 1. November 1918 entwendeten der Obersthofmeister des Kaisers, Graf Berchtold (1863-1942) und der Direktor der Wiener Schatzkammer einige der wertvollsten Gegenstände aus den Vitrinen XII und XIII und brachten sie in Sicherheit, bevor sie von der neuen Regierung beschlagnahmt werden konnten. Mehr dazu hier: https://www.weltbild.at/artikel/ebook/kaiserin-elisabeth-und-die-historische-wahrheit_20632659-1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen