Donauinsel
Die neue Sportinsel bietet kostenlose Angebote für jedermann

Das Herz der spusuSPORTinsel sind die kostenfreien Beachvolleyball-Plätzen, die von viel Prominenz eingeweiht wurden.
7Bilder
  • Das Herz der spusuSPORTinsel sind die kostenfreien Beachvolleyball-Plätzen, die von viel Prominenz eingeweiht wurden.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

Gratis-Beachvolleyballplätze und andere Sporthighlights auf der Donauinsel sind fertiggestellt.

FLORIDSDORF. Die Aufregung rund um die Beachvolleyball-Plätze auf der Donauinsel war in den letzten Wochen groß (die bz berichtete). „Hintergrund waren ehemalige Konzepte für die neuen Plätze, wonach zusätzliche Courts gegen Gebühr bespielt werden sollten“, so Tom Berger, Gesellschafter der Sportbox und betreuender Partner des Hot-Spot für sommerliche Outdoor-Sportarten.

Dieser befindet sich auf einem 18.000 Quadratmeter großen Areal auf der Donauinsel beim Georg-Danzer-Steg, direkt neben den U6-Stationen Neue Donau und Handelskai und wurde als Kooperation zwischen der Sportbox, Mobilfunkanbieter spusu und der Stadt Wien errichtet.
Die Anlage wurde nun fertiggestellt und es ist klar: Die vier Gratis-Beachvolleyball-Plätze auf der Donauinsel, die von Umweltstadträtin Ulli Sima und Mr. Beach Volleyball Major Series Hannes Jagerhofer im Rahmen des Vienna Major 2018 angekündigt wurden, stehen ab sofort allen Bachvolleyballbegeisterten kostenlos zur Verfügung.

Gratis Sportangebote

„Ich freue mich, dass den Wiener diese vier Beachvolleyballplätze kostenlos zur Verfügung stehen und der Profi-Turniersand von der Beachvolleyball-WM hier wiederverwertet wird“, so Umweltstadträtin Ulli Sima. Organisator Hannes Jagerhofer: „Ich hoffe, dass hier viele junge Talente entdeckt werden, die möglicherweise später bei unserer Beach Volleyball Major Serie um den Titel mitkämpfen können".

Die ehemaligen vier Sandplätze wurden adaptiert, auch für Beach-Handball und Beach-Soccer erweitert und mit neuen Netzen ausgestattet. Beachvolleyball Vizeweltmeister Clemens Doppler und Bezirksvorsteher Georg Papai ließen es sich nicht nehmen, den ersten Aufschlag zu machen. „Die neuen Beachvolleyballplätze auf der Donauinsel erweitern das kostenlose Sport- und Freizeitangebot in Floridsdorf, ein Gewinn für den ganzen Bezirk“, zeigt sich Papai erfreut.

Neue Funsportarten im Angebot

Zusätzlich zu den Beachvolleyball-Plätzen wurden noch Plätze für gebührenpflichtiges Padel-Tennis und ein kostenfreier Multicourt mit Hartbelag für Fußball, Basketball oder Handball errichtet. Die Plätze können ohne Voranmeldung genutzt werden, allerdings hat die Sportbox bei Veranstaltungen das Erstnutzungsrecht. Während des heurigen Major Events auf der Donauinsel vom 31.7. bis 4.8. werden hier die Sidecourts sein. Darüber hinaus verleiht die neue spusuSPORTinsel gegen eine kleine Gebühr Fun-Sportgeräte wie Slacklines, Frisbees oder Boggia-Kugeln, bietet einen Dusch- und WC-Container für alle Gäste und verwöhnt mit einer Beachbar.

„Die Mischung aus einem vielfältigen Sportangebot und einer gemütlichen Beachbar-Atmosphäre macht die spusuSPORTinsel zu einem Vorzeigeprojekt in Wien“ so SPORTBOX-Geschäftsführer Conny Wilczynski. Eine eigene Lichtinstallation, ein Kamerasystem und die Öffnungszeiten bis 22 Uhr garantieren Sicherheit für die Gäste und die aktive Betreuung durch ein geschultes Team sorgt für gepflegte und saubere Plätze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen