Kunert/Müllner verlieren im Viertelfinale
„Nur“ Rang 5 in Rabenstein !

3Bilder

Der zweite Start auf der Austrian Beachvolleyball Pro Tour verlief für die Topgesetzten Thomas Kunert und Daniel Müllner nicht ganz nach Wunsch.

Nach einem Freilos in Runde eins verloren sie in Runde zwei gegen die späteren Finalisten in Pascariuc/Kopschar mit 13:15 in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Im Loser Pool gab es dann zunächst einen sicheren 2:0-Erfolg gegen die brasilianisch-kärntnerische Paarung Macedo/Brabek, ehe sie im Achtelfinale Köstler/Klaffinger mit 2:1 besiegten konnten.

Im Viertelfinale war dann gegen die späteren Sieger Seiser/Kratz mit einer knappen 1:2-Niederlage diesmal Endstation – Rang 5 !

„Wir hatten den ersten Satz sicher gewonnen und lagen im zweiten bereits 10:6 in Front. Danach haben wir den Faden verloren und unserem Gegner ist einfach alles gelungen“, zeigte sich Kunert von der Niederlage enttäuscht.

„Wir haben gegen Ende einfach zu viele Eigenfehler gemacht und gegen die beiden späteren Sieger verloren“, zollte Müllner den starken Gegnern Respekt.

Thomas Kunert und Daniel Müllner werden diese Woche zunächst beim ersten Majors Turnier im schweizerischen Gstaad an den Start gehen, ehe sie am Wochenende das Heimturnier in Stockerau im Rahmen der Austrian Beachvolleyball Tour in Angriff nehmen wollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen