07.02.2017, 21:39 Uhr

Die Künstlerin Martina Schettina illustrierte österreichs erste Rockoper "ALFRED"

Bild "Alfred" gemalt von Martina Schettina für die gleichnamige Rockoper (Foto: Martina Schettina)
Linz: Posthof |

Österreich hat seine erste Rockoper! Und die international tätige Künstlerin Martina Schettina hat dazu den malerischen Part geliefert. Insgesamt 13 Charaktere hat sie anhand der Geschichte und der Lieder studiert und danach im Stil chinesischer Tuschemalerei gemalt. Die Rockoper ALFRED wird am 9. Februar 2017 in Linz im Posthof uraufgeführt. Zeitgleich erscheint die Rockoper auch auf Vinyl.

Mit der Rockoper ALFRED haben sich die beiden Musiker Walter Schill und Erich Mendler ihren Jugendtraum erfüllt.

Beide sind hauptberuflich in anderen Branchen tätig. Walter Schill ist einer der Geschäftsführer der Fabasoft AG, sein Freund Erich Mendler EDV-Experte. Doch die Leidenschaft Musik begleitet beide schon seit früherster Jugend.

ALFRED handelt von einem Außenseiter, einem Einzelkind, das abgeschoben wird und viele Demütigungen erlebt, aber auch die große Liebe findet. Doch dann droht die heile Welt einzustürzen...

Mithilfe von großartigen Musikern und Lichtdesignern und mit Erzähler Frank Hoffmann wird die Rockoper Alfred im Linzer Posthof uraufgeführt. Am 9. 2. 2017 ab 20 Uhr. Alle Namen, Daten und Fakten auf der Website www.rockoperalfred.com.

Die hier beispielhaft gezeigten Bilder sind Grundlagen der Visualisierung. Auf der Website der Rockoper ALFRED kann man alle 13 Charaktere sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.