16.10.2014, 22:17 Uhr

Bali/Indonesien im September 2014

Einer von über 1000 Tempeln auf Bali (ein budhistischer Tempel)

Am 5. September setzte ich mich in ein Flugzeug der KLM und flog 23 Stunden nach Bali. Ich war alleine unterwegs, da ich das Land, die Kultur und die Menschen unverfälscht erleben wollte.

Ich suchte mir vorort eine Unterkunft fern von den Touristenströmen und fand den schönsten Platz der Welt in Lovina, Nord Bali.
Die Kultur, die Menschen, die Natur sind auf dieser Insel beeindruckend. Mir sind dort keine Streitereien, keine Flüche und keine Missgunst untergekommen. Budhisten, Hinduisten, Moslems, Christen, um die Grössten Religionsgemeinschaften zu nennen, leben hier in Harmonie.
Auf den Strassen Balis gibt es keine Verkehrstafeln. Es gilt nur ein Gebot "Fahre mit Rücksicht". Sommerwetter das ganze Jahr über macht doppelwandige Fensterscheiben und Dämmmaterial beim Hausbau unnötig. Oft gibt es nur einen Vorhang, der die Eingangstür simuliert.

Vorsorglich liess ich mich neben unseren Standardimpfungen gegen Tollwut und Bauchtyphus impfen und hatte damit keinerlei gesundheitliche Probleme. Ich schmauste mit den local people balinesische Köstlichkeiten. Natürlich am Boden sitzend und mit den Fingern essend. Trank das Weihwasser bei einer hinduistischen Opferzeremonie. Genorhoe (Dünnpfiff) blieb für mich ein Schreckgespenst aus Erzählungen. Genauso die vielen Verbrecher und Räuber, die dort angeblich herumlaufen. Ich erlebte nirgendwo auf dieser Welt mehr Freundlichkeit und Respekt, bei uns würde man es Liebe nennen. Dort ist es der normale menschliche Umgang. Wer die Gelsen unserer Alten Donau kennt, lächelt über die Moskitos auf Bali.

Leider vergehen die schönsten Momente am schnellsten und so musste ich am 26. wieder in den Flieger steigen. Aber meine Erinnerungen an das Paradies nehme ich für immer mit und meine Fotos möchte ich mit Ihnen teilen. Ich hoffe, es ist mir halbwegs gelungen ein paar ausgewählte Highlights meiner Reise fotografisch festzuhalten. Insgesamt sind es 240 Fotos, doch das sprengt den vorhanden Rahmen.

Ich plane eine gratis Fotoshow für alle Interessierten in einem asiatischen Restaurant. Bitte schreiben Sie mir eine Nachricht und ich nenne Ihnen den Ort und Termin.
Begleiten Sie mich auf meiner Reise nach Bali/Indonesien.

Selamat tingal, Geri
3
3
2
2
3
1 3
2 3
3
3
2
2
1
3
3
1 3
3
3
3
1 2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
24.074
Hannelore Zibar aus Landstraße | 16.10.2014 | 23:01   Melden
9.856
gitti windhager aus Hall-Rum | 17.10.2014 | 07:09   Melden
65.573
Ferdinand Reindl aus Braunau | 17.10.2014 | 11:48   Melden
188.405
Alois Fischer aus Liesing | 17.10.2014 | 12:23   Melden
141.836
Birgit Winkler aus Krems | 18.10.2014 | 15:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.