19.05.2017, 08:36 Uhr

Autofahrer raste in Wien-Floridsdorf in Tankstelle

So sah es am Donnerstagabend bei der Tankstelle in der Einzingergasse aus. (Foto: MA68 Lichtbildstelle)

Szenen wie aus einem Actionfilm in der Einzigergasse: Ein Fahrer war hinter dem Steuer ohnmächtig geworden und krachte in eine Zapfsäule.

FLORIDSDORF. Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend nicht nur ein Lenker, sondern auch zahlreiche Anwesende bei einer Tankstelle in der Floridsdorfer Einzigergasse. Ein Autofahrer krachte ungebremst in die Zapfsäule der BP-Tankstelle und blieb über den Treibstoffleitungen stehen – es bestand erhebliche Explosionsgefahr! Offenbar war er hinter dem Steuer ohnmächtig geworden und hatte sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle.

Der Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Berufsfeuerwehr Wien rüstete sich für den Ernstfall: Löschschaum wurde vorbereitet. Das Fahrzeug konnte aber rechtzeitig gesichert werden. Der ausgeflossene Kraftstoff wurde gebunden und es wurde verhindert, dass Benzin oder Diesel ins Kanalsystem eindringen konnte.



Nachdem die Tankstelle gesichert war, wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde eines Feuerwehrfahrzeuges entfernt.

0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.