05.02.2018, 20:47 Uhr

Explosion in Floridsdorf: Dachgeschoß stand in Flammen

In der Herrenholzgasse brannte am Montag der Dachstuhl eines in Bau befindlichen Gebäudes. (Foto: Dagmar Tschanter/Facebook)

Stammersdorf: Eine Gasflasche explodierte am Montagabend bei einem Brand in der Herrenholzgasse. Der Knall war weithin zu hören. Verletzt wurde niemand.

FLORIDSDORF. Ein lauter Knall war am Montagabend in Stammersdorf zu hören. "Ich dachte es schießt jemand Silvester-Raketen", schreibt ein User auf Facebook. Von dort stammen auch die ersten Bilder des Flammeninfernos, dass sich bald abzeichnete.

Ein Dachstuhl eines in Bau befindlichen Hauses ging in Flammen auf. "Gegen 18.30 Uhr trafen die ersten Notrufe bei uns ein. Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, explodierte eine Gasflasche", sagt Berufsfeuerwehr-Pressesprecher Lukas Schauer. Spektakuläre Bilder tauchten bald auf Facebook auf. Verletzt wurde jedoch niemand. Drei weitere Gasflaschen konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. 

Zum Glück war das Gebäude unbewohnt. Die Berufsfeuerwehr Wien konnte den Dachstuhlbrand mit sechs Fahrzeugen und 27 Feuerwehrmännern rasch unter Kontrolle bringen. Drei Löschleitungen wurden verlegt – sowohl von außen als auch von innen. Eine wurde mit der Drehleiter zum Dachgeschoß geführt. 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.