22.05.2017, 12:24 Uhr

Großbauprojekte in Wohngebieten sorgen für Aufregung

Die ruhige Erbpostanlage mit Einfamilienhäusern.

In der Erbpostgasse entsteht eine Anlage mit 61 Wohneinheiten. Nicht zur Freude aller Anrainer. Die Anrainer befürchten durch die Neubauten mehr Verkehr in der ruhigen Seitengasse.

FLORIDSDORF. Ein neues Wohnhausprojekt sorgt für Aufregung in Floridsdorf. Durch den Abriss eines Hauses wurde in der Erbpostgasse in Stammersdorf Platz für eine Wohnhausanlage mit 61 Wohneinheiten samt 31 Garagenplätzen in drei Gebäuden geschaffen. Bei der Bauverhandlung wurde das Projekt bewilligt und mit der Arbeit bereits begonnen. Nach einem Jahr Bauzeit sollten die Gebäude fertiggestellt sowie ab Herbst 2018 bezugsfertig sein.

Die Anrainer befürchten durch die Neubauten mehr Verkehr in der ruhigen Seitengasse, mehr Personen und dadurch mehr Lärm. Außerdem bedauern viele den Wegfall von Grünflächen aufgrund der "monströsen Bauten" zwischen Einfamilienhäusern.

Wohnen in der Natur

Dem entgegnen die Architekten, indem sie die ideale Verbindung zwischen Natur und Stadt hervorheben. Martin Cserni von der WH2 Immobilienverwertungs GmbH: „Wir konnten in den letzten Jahren verstärkt Nachfrage für stadtnahes Wohnen in Grünruhelage verzeichnen und freuen uns, diesem Wunsch mit unserem Projekt gerecht zu werden.“
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.