01.09.2014, 17:02 Uhr

Halten und Parken verboten auf 21 Leopoldauerstraße soweit der Blick reicht

ist die offensichtlich Parkplatzvernichtung.

Wie hoch sind die realen Mehrkosten (finanzieller Schaden) am Steuerzahler?

Jetzt ist im Höchgeschwindigkeitsbereich 21, Leopoldauerstraße (derzeit 3spurig statt 4spurig) bei den Wohnhäuser Tempo 30. Der öffentliche Bus fährt ca. 70 kmh stadtauswärts.
Eine regulierte Kreuzung bei Lebensmittelhandel (Ecke Steinheilgasse) kommt laut Bezirksvorstehung nicht in Frage - sonst müßte der Bus abbremsen.


Heute schon wieder keine Bauarbeiter in der Parkplatzvernichtungszone.

Wer ist eigentlich für dieses Baustellendesaster zuständig?


Bleibt der Hochgeschwindigkeitsbereich mit 4 Fahrspuren bei den Wohnhäuser oder wird die Leopoldauerstraße endlich eine einheitliche Straße mit zwei zusammengelegten Fahrstreifen - ohne Betoninsel und Sperrflächen???
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.