27.09.2017, 23:21 Uhr

Kündigung der KleingärtnerInnen am Satzingerweg angekündigt!

KleingärtnerInnen am Satzingerweg bangen um Ihre Erholungsoasen. Wohnbaustadtrat Ludwig kündigt ihren Rauswurf an.

Im heurigen Frühling wurden die Grundstücke der Kleingartensiedlung zwischen Satzingerweg, Siegfriedgasse, Karl-Nieschlaggasse und Karl-Hummenberger-Gasse parzelliert, und bei einem Grundstück (Nr. 1320/82) ist im Grundbuch die Anmerkung "Änderung in Vorbereitung" vermerkt. Derzeit hat das Gebiet eine Widmung als Kleingartengebiet.
Auf eine Anfrage der Grünen in der Bezirksvertretungssitzung am 13. September 2017 antwortetet Wohnbaustadtrat Michael Ludwig damit, dass von der Stadt Wien "die Baureifgestaltung der städtischen Bereiche in Angriff genommen" wurde. Weiters teilte er hielt er jedoch fest, die "MA 69 - Immobilienmanagement beabsichtigt zurzeit keine Umwidmung zu beantragen".
Es wäre ewig schade, wenn auch diese schönen Kleingärten (siehe Foto) einem Wohnbau weichen müssten, aber es ist noch unverständlicher, wenn die Fläche gar nicht umgewidmet werden soll. Warum wirft man dann die derzeitigen NutzerInnen überhaupt hinaus?
Man darf gespannt sein, wie die Geschichte weiter geht!
0
1 Kommentarausblenden
111
Robin Hood aus Floridsdorf | 29.09.2017 | 07:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.