12.06.2018, 13:01 Uhr

Neues Kunstwerk wird zum Treffpunkt für Jugendliche

Kunsthistorikerin Cornelia Lauf, Künslter Manuel Gorkiewicz, KÖR-Geschäftsführerin Martina Taig und Bezirksvorsteher Georg Papai bei der Eröffnung der Piazza.

Der Künstler Manuel Gorkiewicz hat in der Nähe des Paul-Speiser-Hofs eine Piazza geschaffen. Dabei ist er auf die Wünsche und Ideen von Floridsdorfer Jugendlichen eingegangen.

FLORIDSDORF. Seit vergangener Woche ist die Gegend rund um den Paul-Speiser-Hof um eine Attraktion reicher. Die Installation Piazza des Künstlers Manuel Gorkiewicz bringt bis November Farbe in das Grätzel nahe des Bahnhofs. Im Vorfeld des Kunstwerks, das im Rahmen von KÖR, Kunst im öffentlichen Raum, umgesetzt wurde, führte Gorkiewicz zahlreiche Gespräche mit Jugendlichen in Floridsdorf. "Viele meinten, dass sie sich einen Platz wünschten, an dem sie nicht so isoliert wären und der trotzdem Rückzugsmöglichkeiten bietet. Das wollte ich ihnen mit meinem Kunstwerk bieten."

Die künstlerische Gestaltung des öffentlichen Platzes zeichnet sich nicht nur durch ihre Nützlichkeit aus, sondern verweist auf eines der größten Meisterwerke aller Zeiten, Michelangelos Entwurf für den Kapitolsplatz in Rom. Aufgrund seines Wissens um Materialien und die Geschichte der Kunst ist es Gorkiewicz gelungen, einen Ort zu schaffen, der gleichzeitig Kunstwerk, Skulptur, Design, Theater und Architektur ist.

Kunstwerk zum Anfassen und Benutzen

Der Künstler favorisierte von Beginn an den Standort in der Nähe des Paul-Speiser-Hofs. "Der Platz war ideal für ein solches Kunstwerk. Hier sollen nicht nur Jugendliche die Möglichkeit erhalten, sich zu treffen, auszutauschen und sich auch mal zurückzuziehen, wenn sie es brauchen." Die Installation Piazza besteht aus bunten Bahnen eines Markisenstoffs, die auf einem Stahlgerüst geometrische Formen bilden.

"Ich bin gespannt, wie die Jugendlichen das Kunstwerk aufnehmen. Es würde mich freuen, wenn es dauerhaft bleiben könnte." Auch eine Weiterverwendung im Anschluss an die Installation bis November kann sich der Künstler vorstellen. „Piazza“ ist das zweite Projekt des Jugendschwerpunkts von KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien, das umgesetzt wird. 2018 werden noch drei weitere Projekte mit unterschiedlicher Zugangsweise von Künstlern in Wien präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.