21.10.2014, 18:37 Uhr

Das Apollo21-Mega-Wochenende in der Steiermark

Die starke Mannschaft mit ihrem Erfolgstrainer Sebastian Hoffmann (Foto: Apollo21)

„9 xFinale! 6 x am Stockerl! 2x Aufstieg in die nächste Klasse!“– so fasste Erfolgstrainer Sebastian Hoffmann die Leistungen der Apollo21- Paare an diesem Wochenende zusammen. Der Bericht von der ÖM am Samstag ist bereits online, nun gilt es, den Sonntag zu ergänzen. Da fand nämlich die steirische Landesmeisterschaft in den Standardtänzen statt.

Apollo21 holt weitere 4 Pokale

Vom Apollo21 – dem erfolgreichsten Floridsdorfer Tanzstudio – waren wieder mehrere Paare am Start. In der D-Klasse konnten Karola Gump & Tobias Rudel ihre Hochform bestätigen und gegenüber dem Vortag noch einen Platz gutmachen. Sie landeten auf dem 2. Platz. Am Samstag verhindert, aber dafür am Sonntag nicht zu übersehen waren Lisa Zwirschitz & Constantin Budin, die sich mit dem 3. Rang einen Platz am Podest sicherten. Ebenfalls eine starke Leistung, die durch den hervorragenden zweiten Platz in der C-Klasse belohnt wurde, lieferten Jennifer Jirout & Oliver Ried.

Auch in der Oberklasse präsent

Sensationell die Performance von Jacqueline Mokrzycki und Andreas Weiner. Erst am Vortag in die A-Klasse aufgestiegen, kamen sie auf Anhieb auf den 3. Platz. Damit hatten sich die Apollo21-Paare allein bei der steirischen Landesmeisterschaft 4 Podestplätze und somit 4 Pokale geholt.

Keine Erholung in Sicht

Noch ist die Saison nicht vorbei und Sebastian Hoffmann sorgt weiterhin für die nötige Trainingsatmosphäre. Die Paare Die Paare der A-Klasse bereiten sich auf die Staatsmeisterschaft vor, und diverse kleinere und größere Turniere stehen heuer noch auf dem Kalender. Standard, Latein. Formation, gilt es zu trainieren. Daneben ist noch Platz für Kleingruppen. So hat sich kürzlich eine junge Contemporary-Tanzgruppe gebildet, und die Ballett-Einheiten, geleitet von Claudia Kreuzer, finden regen Zuspruch. Im Tanzstudio Apollo21 ist eben immer etwas los. Jeder, der gerne tanzt, ist hier willkommen. Mein Tipp: Fragen kostet nichts, und schnuppern bei den Gruppenstunden ist das erste Mal gratis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.