01.10.2014, 14:32 Uhr

INTERXION eröffnet neues Rechenzentrum im Norden Wiens

Wien: VIE2 Rechenzentrum | Sehr sympathisch präsentierte Martin Madlo, Manager INTERXION Österreich (sprich: "interäktschn") die Eröffnung des neuen und hochmodernen High-Quality Rechenzentrums in bester Wiener Lage. Direkt neben dem neuen Krankenhaus Nord und angeschlossen ans öffentliche Verkehrsnetz (zwischen dem Flughafen und der Wiener City) befindet sich nun ein neues Datenzentrum auf einer Fläche von 1200 m2 (und 4300 m2 Fläche werden in weiteren Ausbauphasen dazukommen). Es bietet neben viel Platz, die Garantie für ausfallsichere, effiziente und nachhaltige Datennutzung und soll wie eine imaginäre zusätzliche Landebahn dem sicheren Datentransfer dienen. Darüber freuen sich: unser Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai, Christian Panagl von der Uni Wien (Resort sicherer Datenaustausch - Vienna Internet Exchage), Robert Bodenstein (Obmann der Fachgruppe UBIT Wien von der Wirtschaftskammer Österreich), Arnulf Wolfram (Leitung Infrastructure & Cities CEE, Siemens) und erklären deren Überzeugung nach funktionalen und sicheren Datensystemen und Datentransfer. Damit zählt Wien zu den bestvernetzten Städten Europas und ist weiterhin wertvoller Wirtschaftsstandort. Der weitere Ausbau des Breitbandes sowie infrastruktureller Notwendigkeiten um optimalen Datentransfer zu gewährleisten wird ebenso gewünscht sowie gute, intelligente Politik im Datensicherheitsbereich und im Berich der Intelligent Technologies. Top! Und Besuche des Datenzentrums sind nach Anmeldung auch für Oberstufenstufenschüler und Studenten möglich, am Standort Louis-Häflinger Gasse 10 in 1210 Wien!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
40.345
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 05.10.2014 | 20:02   Melden
641
Elisabeth Svoboda aus Donaustadt | 06.10.2014 | 15:10   Melden
40.345
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 07.10.2014 | 07:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.