Leise rieselt der Schmäh in der Bruckmühle

Joschi Anzinger mit der Mühlviertler Okarinamusi.
  • Joschi Anzinger mit der Mühlviertler Okarinamusi.
  • Foto: Ulli Engleder
  • hochgeladen von Roland Wolf

PREGARTEN. Joschi Anzinger hat das Herz auf der Zunge und er trifft mit seinen ironischen und teils philosophischen Mundartgedichten den Puls der Zeit. Sein literarisches Tun ist immer der Versuch, seine Erinnerung anzubohren, um neugierig zu beobachten, was da heraussickert, heraustropft und manchmal sogar herausrinnt, um flugs daraus seine Gedichte zu verdichten. Seine Texte werden von Ironie und Spontanität zusammengehalten und er verbindet das Gestern mit dem Jetzt, weil sein Schaffen ist die Gabe, das Leben so zu begreifen, wie es ist. Am Samstag, 9. Dezember, 19.30 Uhr, ist Anzinger in der Bruckmühle Pregarten zu Gast. Die literarische Kekse-Verkostung unter dem Motto "Leise rieselt der Schmäh" wird vollendet von der Mühlviertler Okarinamusi.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen