Finaler Test vor Beginn der Bewerbssaison

Hochkonzentriert: Die Florianis der FF Erdmannsdorf beim Löschangriff.
5Bilder
  • Hochkonzentriert: Die Florianis der FF Erdmannsdorf beim Löschangriff.
  • hochgeladen von Carmen Palzer

GUTAU. Bereits zum zehnten Mal haben die Kameraden der Feuerwehr Erdmannsdorf zur Vorbereitung auf die bevorstehende Leistungsbewerbsaison den als K.O.-Bewerb durchgeführten Trainingsbewerb „M4-CUP“ organisiert. Am von Oberamtswalter Christoph Prückl geleiteten Bewerb nahmen 37 Teams aus den Bezirken Freistadt, Rohrbach, Urfahr-Umgebung, Perg, Grieskirchen und Vöcklabruck teil. Roman Primetzhofer aus Grünbach und Manfred Lanzersdorfer (Bezirk Rohrbach) standen als Hauptbewerter im Einsatz.
Im kleinen Finale siegte Erdmannsdorf 2 gegen Allerheiligen-Lebing (Bezirk Perg) und erreichte Rang drei. Mit einer tollen Löschangriffszeit von 28,24 Sekunden bezwang St. Martin im Mühlkreis 1 (Bezirk Rohrbach) das Team Schmiedgassen 2 (Bezirk Urfahr Umgebung) und holte sich damit den Sieg im Mühlviertel-Cup 2017. Bürgermeister Josef Lindner und Brandrat Thomas Wurmtödter gratulierten den Siegergruppen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen