Nominierung für Frankfurter Buchmesse

3Bilder

Cover des Romans eines HLK-Professors nominiert:

Jährlich nominiert die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit der Stiftung Buchkunst ein herausragendes Buchcover. So auch heuer. Mit dabei im Rennen ist auch ein Buch aus Oberösterreich. Es ist der Roman „Der Perlenpflücker“ des Autors Kurt Haspel. Die Linzer Designerin Alexandra Koch hat das Buchcover dazu gestaltet, das die Jury überzeugen konnte. Daher ist der Roman nun auf der Long-List für das „Beste Buchcover 2017“ bei der Frankfurter Buchmesse in diesem Oktober. Die Sieger werden im Oktober direkt in Frankfurt während der Buchmesse gekürt.

Das Cover des „Perlenpflückers“ besticht durch eine klare und zum Thema passende grafische Umsetzung. „Der Inhalt des Buches soll sich natürlich auch im Cover spiegeln. Es macht darüber hinaus neugierig auf das Buch. Denn es deutet optisch die emotionale Reise der Hauptfigur von Entbehrung und Freudlosigkeit hin zu Erfüllung und wahrem inneren Reichtum“, so die Designerin aus Oberösterreich über ihre Motivation für dieser Arbeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen