St. Oswald wurde zum Wunderland

15Bilder

ST. OSWALD. 48 Schülerinnen der Zweigstelle St. Oswald der Landesmusikschule Freistadt präsentierten beim Tanzabend im Veranstaltungssaal das Ergebnis des Unterrichtsjahres 2016/17. Das Werk "Alice im Wunderland" wurde tänzerisch dargestellt und das Publikum in eine surreale Welt entführt. Der Märzhase, der verrückte Hutmacher und natürlich Alice selbst bewegten sich durch eine märchenhafte Welt. Sieben Gastschülerinnen aus Unterweißenbach unterstützten die St. Oswalder auf der Bühne.

Die Choreografie

Die gesamte Choreografie übernahm die Tanzlehrerin Elisa Schmitsberger-Barth. Die Neumarkterin unterrichtet "Tanz und Bewegung" mit Leib und Seele in St. Oswald, St. Leonhard und Unterweißenbach. Die Idee fürs Wunderland kam Schmitsberger-Barth beim Durchblättern eines Faschingskataloges. Die Kostüme nähte die Tanzlehrerin großteils selbst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen