Dachgleiche beim Bezirksseniorenheim gefeiert

Von links: Stefan Hutter, Alois Hochedlinger, Christoph Haupert, Andrea Bauer und Luzia Hemetsberger.
  • Von links: Stefan Hutter, Alois Hochedlinger, Christoph Haupert, Andrea Bauer und Luzia Hemetsberger.
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT Endlich ist es soweit! Der Rohbau des neuen Bezirksseniorenheimes Freistadt samt Dach ist fertiggestellt. Aus gegebenem Anlass fand daher nur ein Jahr nach Baubeginn die Gleichenfeier statt. Der Obmann des Sozialhilfeverbandes Freistadt, Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger, und die gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft (WSG), der Generalübernehmer des Neubaus, luden die Handwerker, Architekten und Beteiligten rund um das Bauprojekt zu dieser traditionellen Feier ein.

Eröffnet wurde die Feier mit einer Ansprache von den Zimmerleuten der Firma Simader und dem Befestigen des Richtbaumes auf dem Dach. Danach wurde traditionell ein Krug vom Dach aus auf den Boden geworfen. Zum Glück für alle Beteiligten zerbrach der Krug, was bedeutet, dass alles gut wird und der Fertigstellung des neuen Heimes nichts im Wege steht. Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger und der Vorstandsobmann der WSG, Stefan Hutter, bedankten sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und wünschten alles Gute für den nächsten großen Abschnitt des Bauprojekts.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen