Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Ruben

Kommandant Robert Reindl durfte mit Alina Hennerbichler (l.) und Julia Leopoldseder (r.) auch zwei Mädchen angeloben.
3Bilder
  • Kommandant Robert Reindl durfte mit Alina Hennerbichler (l.) und Julia Leopoldseder (r.) auch zwei Mädchen angeloben.
  • hochgeladen von Roland Wolf

LIEBENAU. Zahlreiche Einsätze hatte die Feuerwehr Ruben im abgelaufenen Jahr zu bewerkstelligen. So rückten im Mai 2017 insgesamt 13 Kameraden zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Liebenstein aus. Das Wohnhaus konnte gerettet werden. "Brisant war die Situation deshalb, weil das nahegelegene Gasthaus Frisch ebenfalls geschützt werden musste", berichtet Robert Reindl, der bereits seit 20 Jahren als Kommandant der FF Ruben aktiv ist. Das neue Jahr begann gleich mit einem technischen Einsatz: Mit Traktor und Seilwinde musste ein Pkw, der von der Straße abgekommen war, geborgen werden.

Erfreulich: Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Holzmann in Unterweißenbach ("Moserwirt") wurden gleich neun neue Florianis angelobt: Alina Hennerbichler, Julia Leopoldseder, Nico Füxl, Thomas Himmelbauer, Hannes Mayrhofer, Stefan Penz, Hermann Pfeiffer jun., Peter Pfeiffer und Michael Wiesinger. Selbstverständlich standen auch zahlreiche Beförderungen und Ehrungen auf dem Programm. Erich Gattringer erhielt die Dienstmedaille für 25-jährige Tätigkeit. Mit der Bezirksverdienstmedaille in Bronze wurden Helmut Leonhardsberger, Herbert Hennerbichler und Oskar Zwölfer ausgezeichnet. Die Bezirksverdienstmedaille in Silber erhielten Gerhard Wiesmüller, Franz Riegler und Heinz Penz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen