Freistadt 2020
Erste Bausteine für die "Fraustadt" sind gesetzt

Eine Abordnung der Aktionsgruppe „Fraustadt-Freistadt“ stellte das Projekt der Freistädter Bürgermeisterin vor. V.l.n.r.: Conny Wernitznig, Heidi Pöschko, Petra Raffaseder, Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer, Hedi Hofstadler und Elvira Fleischanderl.
  • Eine Abordnung der Aktionsgruppe „Fraustadt-Freistadt“ stellte das Projekt der Freistädter Bürgermeisterin vor. V.l.n.r.: Conny Wernitznig, Heidi Pöschko, Petra Raffaseder, Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer, Hedi Hofstadler und Elvira Fleischanderl.
  • Foto: Fraustadt Freistadt
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

Im Sommer hat das Projekt „Fraustadt Freistadt“ seine Werkzeuge ausgepackt und zum Mitmachen aufgerufen. Das Interesse ist groß und erste Bausteine im Kalender des Fraustadt-Monats März 2020 sind bereits gesetzt. Bis 30. November können noch Aktionen und Veranstaltungen bei der durchführenden Aktionsgruppe gemeldet werden.

FREISTADT. Den Frauen eine Stimme geben, weibliche Aktivitäten und Initiativen vor den Vorhang holen – das hat sich die Aktionsgruppe „Fraustadt Freistadt“ vorgenommen. Sprecherin Hedi Hofstadler:

„Wir wollen, dass die vielfältigen Aktivitäten der Frauen in Freistadt im Jubiläumsjahr 2020 besonders gewürdigt werden. In einer Stadt, die von der Bürgermeisterin bis zur Pfarrseelsorgerin, von Unternehmerinnen bis zu Vereinsobfrauen so viel weibliches Potenzial hat, ist es höchste Zeit dafür“.

"Fraustadt-Monat" März nimmt Form an

Und so rufen die Initiatorinnen einzelne Frauen, Frauengruppen und Frauen in Organisationen und Vereinen dazu auf, sich zu beteiligen. Sie sollen ihre Anliegen, ihre Aktivitäten und Forderungen in Form von Veranstaltungen oder anderen Programmpunkten im öffentlichen Raum darstellen. Auch Beiträge aus anderen Regionen sind willkommen, sofern sie im Gemeindegebiet von Freistadt verwirklicht werden. Erste Bausteine für den Fraustadt-Monat sind auch bereits gesetzt. So plant die Aktionsgruppe ein Auftaktfest mit Fotoausstellung am 1. März im Salzhof, Frauensalons in denen Themen der Zeit diskutiert werden und eine künstlerische Intervention am Hauptplatz. Von Frauen und Frauengruppen wurden bereits verschiedenste weitere Aktivitäten zur Teilnahme eingereicht – vom Stimmtraining über Vorträge, Lesungen und Tanzworkshops bis zum Schachturnier für Frauen.
Weitere Beiträge  sind willkommen und können bis Ende November eingereicht werden. Nähere Infos: fraustadt-freistadt.at


Weiterführende Links

Im März 2020 wird Freistadt zur "Fraustadt"

Autor:

Elisabeth Klein aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.