Es darf ruhig ein wenig sexy sein

Verena Gratzl
7Bilder

SANDL. Mit der Tracht ist man immer gut angezogen und kommt keine Spur „altfaderisch“ rüber. Erlaubt ist, was gefällt. Lederhose mit Turnschuhen und Shirt geht genauso wie Jeans mit Trachtenweste. Elisabeth Quass hat sich vor einigen Jahren entschlossen, die original „Sandler-Tracht“ mit der handgemalten Rose am Latz zu nähen. Elisabeth Koppenberger wiederum liebt farbenfrohe Dirndln. Sie hat gleich sechs davon im Kasten. „Ein Dirndl soll herausstechen“, findet sie.
Johanna Reindl und Michael Glasner sind sich einig: „Wenn wir einmal heiraten, dann in Tracht!“ Traditionelle Farben und Muster sind bei der Auswahl eines Dirndls für Verena Gratzl ausschlaggebend. Ein paar nette Accessoires dazu kombiniert, geben dem Ganzen dann noch den letzten Kick. Für viele stehen Dirndl, Lederhose und Co aber vor allem für Tradition und Heimatverbundenheit. „Was aber noch lange nicht heißt, dass Tracht nicht auch ein wenig sexy sein darf!" ergänzt Silvia Wagner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen