Kinderbetreuung im Sommer
Ferienpässe heuer in abgespeckter Variante

Eine Wiederholung des Lernstoffes ist für viele Schüler zum Ende diese Sommerferien besonders wichtig.
  • Eine Wiederholung des Lernstoffes ist für viele Schüler zum Ende diese Sommerferien besonders wichtig.
  • Foto: Kinderfreunde
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

Ferien werden zur Herausforderung

Ein Kommentar von Elisabeth Klein

Die Sommerferien sind für viele Familien mit jüngeren Kindern so und so schon eine Challenge. In diesem Jahr stehen Eltern während der schulfreien Sommerwochen Corona-bedingt jedoch vor besonders großen Aufgaben: Viele haben ihren Urlaub bereits während des Lockdowns in Anspruch genommen, einige sind noch immer im Homeoffice, so manches Feriencamp wurde abgesagt oder ist zu teuer. Nach den weiteren Lockerungen arbeiten viele Gemeinden derzeit gerade die Möglichkeiten der Kinderbetreuung für diesen Sommer aus. Auf Grund der mehrwöchigen Schulpause im Frühjahr ist ein Wiederholen des Lernstoffes und die Vorbereitung aufs neue Schuljahr heuer noch wichtiger als sonst. Die Familienakademie Mühlviertel bietet deshalb in mehreren Gemeinden Lernwochen zum Ferienende.
.
.

Gemeinden machen sich Gedanken, wie sie Eltern gut bei der Kinderbetreuung in den Ferien helfen können.

BEZIRK. "Familien warten derzeit auf konkrete Spielregeln für Kinderbetreuung in den Ferien", weiß Neumarkts Bürgermeister Christian Denkmaier. Neumarkt bietet in der zweiten Augusthälfte mindestens zweiwöchige "Ferien-Erlebniswochen" an. "Die Kinder werden in altersgerecht zusammengestellten Gruppen betreut und es gibt viel Outdoor-Programm", erklärt Denkmaier. "Nach anfänglicher Zurückhaltung der Vereine und Feuerwehren ist es uns außerdem gelungen, eine Light-Version des Ferienpasses auf die Füße zu stellen." In den ersten beiden Septemberwochen können auch Kinder, die normal nicht in den Hort gehen, diesen besuchen.
Eine abgespeckte Form des Ferienpasses wird es voraussichtlich auch in Hagenberg geben. Dort ist der Kindergarten bis Ende Juli offen. Im August gibt es für die Gemeinden der "Region untere Feldaist" (RUF) wie gewohnt den Sommerkindergarten in Pregarten. Ein größeres Interesse daran als in den vergangenen Jahren kann das Stadtamt Pregarten jedoch nicht verzeichnen.

Flexible Kinderbetreuung

Fünf Wochen Sommerbetreuung für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren bietet die Stadtgemeinde Freistadt in Zusammenarbeit mit dem Oberösterreichischen Hilfswerk den Freistädter Eltern im heurigen Sommer an. Von 27. Juli bis 28. August kann die Ferienbetreuung wochenweise, halb- oder ganztags und bei Bedarf auch mit Mittagessen in Anspruch genommen werden. „Wir gestalten unser Betreuungsangebot sehr flexibel, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Eltern gerecht zu werden“, sagt Bürgermeisterin Elisabeth Teufer. Sportliche Aktivitäten und gemeinsame Ausflüge stehen ebenso auf dem Programm wie kreatives Spielen, Basteln, Malen, Turnen und Singen. Bei ganztätiger Nutzung kostet eine Betreuungswoche 47,80 Euro bzw. 37 Euro für Vormittagsbetreuung.

Spielerische Vorbereitung

In diesem Jahr ist es in den Ferien trotz "Home-Schooling-Müdigkeit" besonders wichtig, den Schulstoff aufzufrischen. Der Schulstart birgt für Kinder und Eltern ohnehin häufig Stress. Um diesen zu reduzieren, raten Pädagogen, dass Kinder bereits kurz vor dem Start ins neue Schuljahr den wichtigsten Schulstoff der Hauptfächer auffrischen – und das am besten auf eine motivierende, spielerische Art. Die Familienakademie Mühlviertel organisiert daher – unter Einhaltung aller Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen – in den letzten beiden Ferienwochen in mehreren Gemeinden Lernwochen für Kinder von der ersten bis zur sechsten Schulstufe. Die Betreuung erfolgt ausschließlich durch geschulte pädagogische Mitarbeiter, die sich möglichst individuell in Kleingruppen um die Kinder kümmern. „Durch kreative Übungen und abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung macht das Lernen großen Spaß", betont Martin Kraschowetz, Vorsitzender der Familienakademie Mühlviertel. "Unsere Pädagogen erschaffen mit den Kindern ein entspanntes, motivierendes Lernumfeld. So können sie sich besser konzentrieren und die Kinder sind mit Spaß bei der Sache."

Zur Sache

• Montag, 31.08. bis Freitag, 04.09.: Tragwein und Unterweitersdorf
• Montag, 07.09. bis Freitag 11.09.: Freistadt, Neumarkt, Pregarten und Wartberg
Infos und Anmeldung: 07237 /2465-12 oder kinderfreunde.at/muehlviertel

Autor:

Elisabeth Klein aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen