„Geburtshilfe am Landes-Krankenhaus Freistadt“

Werdende Mütter müssen in Zukunft nach Zwettl oder Horn zur Entbindung. Im Netz regt sich Widerstand.
  • Werdende Mütter müssen in Zukunft nach Zwettl oder Horn zur Entbindung. Im Netz regt sich Widerstand.
  • Foto: philipus/Fotolia
  • hochgeladen von Michael Köck

Vortrag im Salzhof Freistadt.

FREISTADT. Die Geburtshilfe am Landes-Krankenhaus Freistadt spielt eine wichtige Rolle in der Versorgung von Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen. Neben den zahlreichen Modernisierungen, wie der Einführung eines Frühstücksbuffets, wurde mit Anfang Mai die Pränatalambulanz gestartet. Am Donnerstag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr hält Universitätsprofessor Primar Gernot Tews im kleinen Saal im Salzhof Freistadt einen Vortrag zum Thema „Geburtshilfe am Landes-Krankenhaus Freistadt“.

Leistungsangebot des Landes-Krankenhauses
Im Wesentlichen soll darüber aufgeklärt werden, welches Leistungsangebot derzeit das Landes-Krankenhaus Freistadt anbietet. Grundlage der Geburtshilfe ist der Gedanke, dass die Geburt selbst keine Pathologie darstellt, sondern ein natürlicher Vorgang der Reproduktion ist. Als spezielle Themen werden angesprochen: Hebammengeburt, natürliche Geburt bei Beckenendlage, Geburtsbeendigung durch Saugglocke, Zange oder Kaiserschnitt und mehr.

Fragen und Beiträge ausdrücklich erwünscht
Am Wichtigsten bei derartigen Veranstaltungen sind jedoch die Fragen und
Diskussionsbeiträge aus dem Publikum, die ausdrücklich erwünscht sind.

Alle Interessierten sind zum Vortrag herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt zwei Euro.

Daten und Fakten
Thema: Geburtshilfe am Landes-Krankenhaus Freistadt
Termin: Donnerstag, 25. Oktober 2012
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Salzhof Freistadt, kleiner Saal

Wann: 25.10.2012 19:30:00 Wo: Salzhof, 4240 Freistadt auf Karte anzeigen
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen