AUSZEICHNUNG
Goldene Verdienstmedaille für Johann Greindl

Thomas Stelzer, Johann Greindl
2Bilder
  • Thomas Stelzer, Johann Greindl
  • Foto: Land Oberösterreich
  • hochgeladen von Roland Wolf

WEITERSFELDEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer verlieh Johann Greindl im Februar die "Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich". Greindl trat am 3. Dezember 1990 in den öffentlichen Dienst beim Amt der Oö. Landesregierung ein. Auf seinen Wunsch wurde er am 1. Februar 2002 als Hausarbeiter zur Bezirkshauptmannschaft Freistadt versetzt. Am 31. Oktober 2018 schied er aufgrund der Pensionierung aus dem Landesdienst aus.

"Sein Einsatz als Haustechniker ist besonders hervorzuheben", sagte der Landeshauptmann in seiner Laudatio. "Man hatte den Eindruck, das Amtsgebäude der Bezirkshauptmannschaft Freistadt wäre sein eigenes Haus. In den vielen Jahren seiner Tätigkeit hat er dem Land Oberösterreich durch sein handwerkliches Geschick auch viel Geld erspart."

Johann Greindl hat sich darüber hinaus für die Rumänienhilfe engagiert und sogar mehrmals Hilfstransporte nach Rumänien begleitet. Gattin Gerti, Bezirkshauptfrau-Stellvertreter Bernhard Klein und der Weitersfeldener Bürgermeister Franz Xaver Hölzl waren bei der Feierstunde dabei und gratulierten recht herzlich.

Thomas Stelzer, Johann Greindl
Hinten von links: Franz Xaver Hölzl, Bernhard Klein. Vorne von links: Gerti und Johann Greindl, Thomas Stelzer.
Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen