WELTFRAUENTAG
Gottesdienst gefeiert, rote Nelken überreicht

Von links: Erika Satzinger, Astrid Stitz.
3Bilder
  • Von links: Erika Satzinger, Astrid Stitz.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Roland Wolf

PREGARTEN. Anlässlich des Weltfrauentags fand am Sonntag, 8. März, in der Pfarrkirche Pregarten eine spezielle Frauenmesse statt. Auf Initiative der beiden SPÖ-Frauen Astrid Stitz und Erika Satzinger wurde in Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauenbewegung und Pfarrer August Aichhorn ein Gottesdienst gestaltet. Zu Beginn wurde auf die Entstehung und den Hintergrund des Weltfrauentages hingewiesen und in den Fürbitten wurde besonders auf den Zusammenhang von Wirtschaft, Frauenwahlrecht und Frauenrechten eingegangen. Pfarrer Aichhorn sprach in seiner Predigt auch kritische und heikle Themen in Umgang zwischen Frauen und Männer an.

Nach dem Gottesdienst bekam jede Frau eine rote Nelke überreicht. Im Pfarrheim gab es an diesem Familien-Fastensonntag gegen eine freiwillige Spende noch eine Suppe. Der Erlös dieser Aktion kommt einem Frauenprojekt in Indien zugute, damit auch dort die Frauen eine gute Zukunft haben.

SPÖ-Bezirks-Frauenvorsitzende Astrid Stitz freut sich über die gelungene Aktion und die gute Kooperation mit der katholischen Frauenbewegung und dem Pfarrer: „Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden, es war eine sehr angenehme und konstruktive Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir als Frauen aufgezeigt und wieder ein Stück zur Gleichberechtigung beigetragen“.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen