Harrachstaler Straße wird um 480.000 Euro saniert

LIEBENAU. "Die Harrachstaler Straße ist für die Bewohner von Liebenau und Umgebung eine wichtige Pendlerverbindung, vor allem in den Großraum Linz", sagt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). "Aufgrund des schlechten Zustands der Straße wird die Straßenmeisterei Unterweißenbach auf einer Länge von einem Kilometer eine Generalsanierung der L 1444 durchführen."

Durch die Sanierung werden starke Netzrisse, die schadhafte Asphaltdecke, Spurrinnen und Verdrückungen behoben. Zusätzlich wird die bestehende unzureichende Entwässerung der Straße an den aktuellen Stand der Technik angepasst.

Für die Sanierungsmaßnahmen ist im Bereich der Baustelle eine Totalsperre der Harrachstaler Straße von 2. Mai bis längstens 28. Juni 2018 notwendig. Der Verkehr wird von Harrachstal kommend über Weitersfelden und Liebenstein nach Liebenau und zurück umgeleitet. Der Buslinienverkehr ist – ausgenommen während der Asphaltierungsarbeiten – nicht von der Totalsperre betroffen.

"Durch den Bestandsausbau Maxldorf 2 wird eine weitere Ausbaulücke zwischen Liebenau und Weitersfelden bzw. St. Oswald geschlossen. Hierfür investieren wir rund 480.000 Euro", sagt Steinkellner.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.