Kulturhaus Bruckmühle: Maynau folgt Mittendrein

Richard Maynau
2Bilder

PREGARTEN. Jetzt ist es offiziell: Geschäftsführer Georg Mittendrein verlässt das Kulturhaus Bruckmühle mit 31. Juli 2018. Zum Nachfolger hat die Gemeinde Pregarten Richard Maynau bestellt. Mittendreins Nachfolger ist 53 Jahre alt, Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter. Er gründete und leitet seit zehn Jahren als alleiniger Geschäftsführer das Lenautheater in Stockerau, ein Haus mit vergleichbarem Programm und ähnlicher Struktur wie die Bruckmühle.

Nach seinen Anfängerjahren als Regieassistent und Schauspieler spielte und inszenierte Maynau an zahlreichen Bühnen in Österreich und Deutschland. Unter der Direktion von Otto Schenk war er in mehreren Rollen im Theater in der Josefstadt zu sehen. Neben seinen Erfahrungen als Regisseur und Theaterleiter ist Maynau auch Schauspiellehrer und durch seine Tätigkeit für das Stockerauer Amateur- und Straßentheater für die Fortführung der Aist-Festspiele in Pregarten besonders geeignet. Maynau spielt den „Frosch“ in der „Fledermaus“ an der Prager Staatsoper – eine Tätigkeit, die er auch weiterhin ausüben wird.

"Wir sind davon überzeugt, mit Richard Maynau einen ausgezeichneten Leiter für die Bruckmühle gewonnen zu haben", sagt die Vorsitzende des Aufsichtsrates, Inge Windischhofer. "Wir freuen uns auf seine Programmgestaltung und die Zusammenarbeit mit ihm."

Maynau tritt in große Fußstapfen. Unter der Leitung von Georg Mittendrein konnte die Besucherzahl in der Bruckmühle von 5750 auf 9840, also um 71 Prozent, gesteigert werden.

Bruckmühle Pregarten

Lenautheater Stockerau

Richard Maynau
Von links: Georg Mittendrein, Inge Windischhofer, Richard Maynau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen