Neuer Abschnitt am Johannesweg freigegeben

Von links: Robert Diesenreither (Johanneswegverein) und Bürgermeister Richard Freinschlag.
  • Von links: Robert Diesenreither (Johanneswegverein) und Bürgermeister Richard Freinschlag.
  • hochgeladen von Roland Wolf

PIERBACH. Genau rechtzeitig zur Hauptsaison wurde nach umfangreicher Vorarbeit die Wegumlegung des letzten Teilabschnitts des Johannesweges von der Ruine Ruttenstein nach Pierbach abgeschlossen. Beinahe ein ganzes Jahr bemühten sich die Gemeinde Pierbach und das örtliche Tourismusforum darum, große Teile des Wegabschnittes von der asphaltierten Straße wegzubringen.

Nach umfangreichen Verhandlungen mit Naturschutzbehörden und intensiven Gesprächen mit Grundstücksbesitzern haben es die Tourismusverantwortlichen rund um den Pierbacher Bürgermeister Richard Freinschlag geschafft: Der neue Wegabschnitt konnte mit Hilfe freiwilliger Helfer hergestellt, beschildert und für die Wanderer freigegeben werden.

„Ein erstes großes und überaus positives Feedback haben wir bereits über die Johannesweg-Facebook-Seite erhalten“, sagt Robert Diesenreither vom Johanneswegverein. Die schönen Wegpassagen führen direkt entlang des Flussbettes der Großen Naarn, vorbei an imposanten Felsformationen und vermitteln schönste Eindrücke von der Natur.

Der Johanneswegverein ist hocherfreut über die neue Wegführung, da der Grundgedanke des vor fünf Jahren erschaffenen Pilgerweges die Entschleunigung für Körper und Geist sein soll und die Wegführung dabei eine wichtige Rolle spielt. „Wir sind jetzt sehr gut unterwegs, mit mehr als 12.000 Nächtigungen im Jahr zählt dieser Weg zu den erfolgreichsten des Landes", sagt Diesenreither.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen