Sägewerksarbeiter (59) aus Bad Zell tödlich verletzt

BAD ZELL. Ein 59-jähriger Sägewerksarbeiter aus Bad Zell war am 3. November in der sogenannten Sägehalle eines Sägewerks mit Arbeiten beschäftigt. Gegen 15 Uhr kam es zu einer Verstopfung von Sägeabfällen. Um die Störung zu beheben, begab sich der 59-Jährige in den Sägekeller unterhalb der Säge und versuchte, während des laufenden Betriebes der Anlage, die Verstopfung zu lösen. Dabei dürfte er eine laufende Querstrebe des Förderbandes übersehen haben. Die sich bewegende Querstrebe presste den Kopf des Arbeiters gegen einen Eisenträger. Der 59-Jährige wurde dabei tödlich verletzt. Der Vorfall blieb jedoch unbemerkt. Erst am nächsten Tag entdeckten ihn seine Kollegen.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.