St. Oswalder für "Fliegendes Schiff" ausgezeichnet

Das Schiff schwebt über den Dächern von Linz.
2Bilder
  • Das Schiff schwebt über den Dächern von Linz.
  • Foto: Timar Gergely
  • hochgeladen von Roland Wolf

ST. OSWALD/FR., WELS. In Wels wurde der OÖ Handwerkspreis verliehen. Platz drei in der Kategorie "Technik und Design" ging an die Innovametall Stahl- und Metallbau GmbH. Das Unternehmen wurde für die Konstruktion und Fertigung des "Fliegenden Schiffs" am Linzer Höhenrausch ausgezeichnet.

Die Entwürfe für das "Fliegende Schiff" stammen vom russischen Künstler Alexander Ponomarev. Rund zwei Monate arbeitete ein Zehn-Mann-Team in St. Oswald bei Freistadt (technische Zeichnung), Niederkappel (Produktion) und Linz (Montage) an dem Meisterwerk.

„Die Herausforderung lag vor allem in der Entwicklung eines technisch umsetzbaren 3D-Modells mit definierten Abmessungen anhand der künstlerischen Skizzen“, erklärt Innovametall-Geschäftsführer Klaus Pichlbauer aus St. Oswald bei Freistadt. Die gesamte Schiffskonstruktion besteht aus Stahl, Aluminium und Seilen. Mit einer Höhe von 17 Metern und einer Länge von 20 Metern schwebt es weithin sichtbar über den Dächern von Linz.

Innovametall

Das Schiff schwebt über den Dächern von Linz.
Von links: Künstler Alexander Ponomarev, Innovametall-Geschäftsführer Klaus Pichlbauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen