Gewitterfront im Bezirk Freistadt
Sturm hielt Feuerwehren auf Trab

Zahlreiche umgestürzte Bäume hielten die Feuerwehren im Bezirk Freistadt auf Trab.
2Bilder
  • Zahlreiche umgestürzte Bäume hielten die Feuerwehren im Bezirk Freistadt auf Trab.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Freistadt
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

Zahlreiche Feuerwehreinsätze forderte das gestrige Gewitter inklusive schweren Sturmböen im Bezirk Freistadt. Unzählige Bäume waren umgestürzt, Verkehrswege abgeschnitten. Personen kamen zum Glück keine zu Schaden. 

BEZIRK FREISTADT. "Ich schätze, dass gestern Abend sicher 70 Prozent der Feuerwehren im Bezirk Freistadt im Einsatz waren", sagt Christoph Wagner, stellvertretender Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Freistadt. Allein die FF Freistadt rückte zu acht Einsätzen aus. Dieses Mal bereitete nicht der viele Regen oder der schwere Hagel Sorgen, sondern vor allem der kräftige Sturm, der zahlreiche Bäume ausriss. Besonders betroffen war der Bezirk Tragwein. In der Etrichstraße in Freistadt fielen zwei Bäume auf ein Hausdach. Die Straße nach Waldburg war vorübergehend aufgrund eines umgestürzten Baumes gesperrt. 

Ab 16:30 Uhr zog die Schlechtwetterfront gestern über das Innviertel nach Oberösterreich und hat sich Richtung Nordosten verschärft. Ab 18:00 Uhr wurde der Zentralraum in voller Wucht getroffen. Bis zirka 21:00 Uhr ist dann die Wetterfront Richtung Nordosten abgezogen. Auch Autobahnen waren zum Teil durch umgestürzte Bäume erschwert passierbar. Alle Bezirke Oberösterreichs waren betroffen. Der Schwerpunkt waren die Bezirke Wels, Kirchdorf, Linz-Land, Linz und Freistadt.

Zahlreiche umgestürzte Bäume hielten die Feuerwehren im Bezirk Freistadt auf Trab.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen