Tourismus im Bezirk Freistadt formiert sich neu

Die Touristiker aus dem gesamten Bezirk Freistadt ziehen künftig an einem Strang.
  • Die Touristiker aus dem gesamten Bezirk Freistadt ziehen künftig an einem Strang.
  • Foto: TVB Mühlviertler Alm
  • hochgeladen von Roland Wolf

BEZIRK FREISTADT. Anfang Februar trat das neue Landes-Tourismusgesetz in Kraft. Eine hochaktive Tourismusregion bereitet seit dem Vorjahr eine Zusammenlegung gemäß den neuen Regeln vor. Unter der neuen Bezeichnung "Tourismusverband Mühlviertler Alm–Freistadt" werden die bisherigen Tourismusverbände Mühlviertler Kernland mit 16 Mitgliedsgemeinden, Mühlviertler Alm mit acht Mitgliedsgemeinden sowie Bad Zell, Königswiesen und weitere eingemeindige Tourismusverbände gemeinsam auftreten.

Ein Strategieteam aus 20 Touristikern der Region hat sich in Rechberg (Bezirk Perg) mit der inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Weiterentwicklung befasst. Die Orientierung an der neuen oberösterreichischen Tourismusstrategie und das klare Bekenntnis zur Marke Mühlviertel bilden die Voraussetzungen der künftigen Zusammenarbeit.

Der Fokus gilt dem Ausbau des Nächtigungstourismus einerseits und der Entwicklung des Ausflugstourismus andererseits. Drei Hauptthemen werden ganzjährig in den Mittelpunkt gerückt: Aktive Bewegung in der Natur, Gesundheit auf allen Levels sowie Genussprodukte und Kultur-Highlights. Die Themen wurden im Vorfeld in drei Workshops mit insgesamt 100 Teilnehmern erarbeitet. Bestehende Angebote und Produkte wurden gesammelt, Potenziale aus Gästesicht identifiziert und Netzwerkpartner über den Tourismus hinaus benannt.

Neben der strategischen Ausrichtung der Aktivitäten ist man auch in Sachen Organisationsstruktur einen entscheidenden Schritt weitergekommen. Hauptsitz des Tourismusverbandes wird Bad Zell mit zwei weiteren Büros in Unterweißenbach und Freistadt sein. Diese drei Standorte werden zu regionalen Kompetenzzentren entwickelt: Bad Zell für Gesundheit, Freistadt für Genuss & Kultur sowie Unterweißenbach für Bewegung in der Natur.

Mit 240.000 Nächtigungen und einem jährlichen Budget von 800.000 Euro ist der in Gründung befindliche Tourismusverband auch hinsichtlich der Schwellenwerte des neuen OÖ Tourismusgesetzes bestens aufgestellt. Der formelle Start des neuen Tourismusverbandes ist mit 1. Jänner 2020 geplant.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.