Trinkwasserversorgung in Nadelbach gesichert

WEITERSFELDEN. Das seit dem Jahr 2013 laufende Projekt "Trinkwasserversorgungsanlage Nadelbach" konnte kürzlich endgültig seiner Bestimmung übergeben werden. Pfarrer Ireneusz Dziedzic segnete die Anlage bei dazu passendem Regenwetter, auf dass die Quellen nie versiegen mögen.

"Damit wurde wieder ein Schritt gegen die Abwanderung gesetzt", sagt der Weitersfeldener Bürgermeister Franz Xaver Hölzl. "Denn für eine künftige Baulandwidmung ist eine genossenschaftliche oder kommunale Trinkwasserversorgung Voraussetzung." Die Nadelbacher Dorfgemeinschaft nutzte das Know-how des Planungsbüros Jung und der Firma Aqua-Sys und hat selbst unzählige Arbeitsstunden geleistet. "Ein großer Dank gilt der Wassergenossenschaft unter Obmann Manuel Hinterkörner und seinem Stellvertreter Manfred Hölzl. Sie haben das aufwändige Projekt mit großer Umsicht und hohem Verantwortungsbewusstsein umgesetzt", betont Hölzl.

Im Zuge der Umsetzung der Trinkwasserversorgungsanlage wurde auch der Sportplatz in Nadelbach, das so genannte Waldstadion, völlig neu gestaltet. Der Weitersfeldener Gemeinderat unterstützte dies mit einer entsprechenden Sport- und Freizeitwidmung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen