WSA LIEBENAU
Trotz des milden Winters eine super Bilanz

5Bilder

LIEBENAU. Auch in ihrer mittlerweile neunten Saison kann die Wintersportarena Liebenau wieder mit beeindruckenden Zahlen aufwarten – und das obwohl der Winter 2019/20 ja ziemlich ausließ. "Wir hatten wieder mehr als 100 Betriebstage", berichtet Geschäftsführer Andreas Hennerbichler jun. "Bis auf zwei Tage Regenwetter lief der Lift von 6. Dezember bis 12. März durch."

Lift hatte ab 6.30 Uhr offen

Um den Andrang bewältigen zu können, sperrte der Lift am Pfarrerberg an bestimmten Tagen bereits um 6.30 Uhr in der Früh auf. "Damit konnten Vereinsgruppen ungestört trainieren", sagt Hennerbichler. Mehr als 20 Gruppen – vom Böhmerwald bis zum Strudengau – nutzten die optimalen Verhältnisse in Liebenau für ihre Zwecke. Tagsüber gingen dann Kinder- und Vereinsskikurse über die Bühne. "Rund 1.000 Kinder haben heuer bei uns das Skifahren erlernt", freut sich der Geschäftsführer. Als stressigste Zeit bezeichnet er die Weihnachtsferien, in denen sowohl die Lifte als auch das Personal an ihre Grenzen stießen.

Wermutstropfen Langlaufen

Einziger Wermutstropfen in dieser milden Wintersaison: der Langlauf! Nur an vier Tagen konnten die Loipen genutzt werden. "Aber wir haben Pläne, wie wir einen sicheren Langlaufwinter garantieren können", sagt Hennerbichler. Sein Dank gilt den acht Mitarbeitern, die wieder wahre Wunder vollbracht haben und natürlich den zahlreichen Sponsoren, ohne die der Betrieb nicht in diesem Umfang möglich wäre.

Alle Fotos: WSA Liebenau

Wintersportarena Liebenau

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen