"Wege 2025" – Teilnehmer begaben sich auf Zeitreise

3Bilder

BAD ZELL. Am 20. und 21. März fand in Bad Zell das erste Forum des Projekts "Wege 2025"statt. Ziel der Veranstaltung war es, Maßnahmen zu erarbeiten, die die Daseinsvorsorge, die persönliche Sicherheit und die soziale Einbindung in der Region Mühlviertler Alm verbessern und dadurch das tägliche Leben im Alter erleichtern. Langfristig soll die Lebensqualität auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zumindest gleich bleiben oder sich sogar verbessern.

Der erste Tag stand im Zeichen der Megatrends – also einflussreicher globaler Entwicklungen, die die Zukunft verändern – und ihrer spezifischen Einflussfaktoren aus den Bereichen Gesellschaft, Technologie, Wirtschaft, Umwelt und Politik. Am zweiten Tag begaben sich 45 Teilnehmer auf eine Zeitreise ins Jahr 2050. Inspiriert von der Vorstellung, dass sich die Qualität von Leben und Altern auf der Mühlviertler Alm bis 2050 überraschend gut entwickelt hat, ließen die Teilnehmer ihrer Kreativität bei der Entwicklung ihrer Visionen freien Lauf.

Das nächste Forum steigt am 24. und 25. April im Gasthaus Rameder in Mönchdorf (Gemeinde Königswiesen). Dort werden die Kernaussagen der erarbeiteten Visionen und Handlungsstränge aufgegriffen und für die Entwicklung einer Roadmap verarbeitet.

KONTAKT:
Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, dem sei folgende Kontaktadresse ans Herz gelegt: Gerda Diesenreither (Projektkoordinatorin in der Region Mühlviertler Alm),
07956 / 7304; g.diesenreither@muehlviertleralm.at

PROJEKT-FAKTEN:
Projektname: Wege 2025 – Unsere Wege in eine altersgerechte Region
Projektleitung: Austrian Institute of Technology, Innovation Systems Department
Projektpartner: Austrian Institute of Technology, Health & Environment Department, Innovation Systems Department, Verband Mühlviertler Alm
Laufzeit: 12 Monate
Fördergeber: FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Mehr zum Projekt unter http://wege2025.at/

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen