Wieder zwei Themenabende auf der Alm

In gemütlichen Runden werden die Themen besprochen. Auf unserem Foto: Robert Diesenreither, Roland Gaffl und Manfred Riepl.
  • In gemütlichen Runden werden die Themen besprochen. Auf unserem Foto: Robert Diesenreither, Roland Gaffl und Manfred Riepl.
  • hochgeladen von Roland Wolf

KÖNIGSWIESEN, KALTENBERG. Die Mühlviertler Alm wächst weiterhin durch Zusammenhalt und persönliche Beteiligung zu einem Lebensraum mit hoher Lebensqualität. Nach dem Motto „Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt" findet am Donnerstag, 21. November, im Gasthaus Karlinger (Königswiesen) und am Dienstag, 26. November, im Gasthaus Kaltenbergerhof (Kaltenberg) in der Zeit von 19 bis 21.30 Uhr die zweite Runde der sogenannten Themenabende statt.
Beim ersten Termin im Gasthaus Karlinger werden die Themen "Vital.Miteinander.Sozial", "Jugend als Motor der Regionalentwicklung" sowie "Wertvolle Landwirtschaft und Modellregion für Klimaschutz, Energiesparen & Ressourcenschonung" diskutiert. Beim zweiten Termin im Gasthaus Kaltenbergerhof stehen "Chancenreichtum durch Chancengleichheit", "Wirtschafts- und Arbeitsraum" sowie "Ideenreicher Tourismus für uns und unsere Gäste" im Mittelpunkt.

http://www.muehlviertleralm.at/

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.