Windhaag: große Eröffnungsfeierlichkeiten

Feuerwehrkommandant Martin Pflügl bekam als Geschenk zur Eröffnung einen Holz-Feuerwehrhelm und die Bautafel überreicht.
4Bilder
  • Feuerwehrkommandant Martin Pflügl bekam als Geschenk zur Eröffnung einen Holz-Feuerwehrhelm und die Bautafel überreicht.
  • hochgeladen von Carina Pilgerstorfer

Nach gut zwei Jahren Bauzeit wurden am letzten Wochenende die ersten beiden Gebäude des neuen Windhaager Kommunalzentrums, Feuerwehrhaus und Altstoffsammelzentrum (ASZ), feierlich gesegnet und eröffnet.

FF-Haus Eröffnung
Am ersten Tag wurde mit einem großen Festakt das neue Feuerwehrhaus der FF Windhaag bei Freistadt eröffnet. 290 Feuerwehrkameraden und 80 Musiker nahmen an der Feierlichkeit teil und konnten sich anschließend im Festzelt stärken. Viele Ehrengäste aus Politik und Feuerwehr konnten begrüßt werden, allen voran Landesfeuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner.

In den Festreden wurde immer wieder auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes und der Feuerwehr hingewiesen. Sind doch die Florianis immer als erster zur Stelle, wenn eine Notsituation eintritt.

An drei Feuerwehrkameraden der FF Windhaag wurde im Zuge des Festaktes die Bezirks-Verdienstmedaille in Silber verliehen: Kommandant-Stellvertreter Andreas Seitz, Kassier Harald Sacher und Gerätewart Christian Winter bekamen diese für besondere Leistungen um den Zeughausbau verliehen. Hatten Sie doch zahllose Stunden und ihr Fachwissen rund um den Neubau eingebracht.

Für die FF Windhaag ist es schon der dritte Umzug in eine neue Unterkunft. Doch der komplette Neubau ist nun ein Meilenstein in der Geschichte und wird der Feuerwehr sicher in den nächsten 30 Jahren Freude bereiten.

ASZ-Eröffnung
Am Samstag wurde dann feierlich das Altstoffsammelzentrum (ASZ) eröffnet. Bürgermeister Erich Traxler konnte wiederrum viele Ehrengäste begrüßen, allen voran Landesrat Max Hiegelsberger.

Der Umweltausschuss veranstaltete auch gleichzeitig noch einen "Tag der Sonne" und einen "Tag der Abfallwirtschaft" mit verschiedenen Ausstellern.

War das alte ASZ gar nicht mehr zeitgemäß entspricht der Neubau jetzt allen Anforderungen und wird von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Geplant wurde das Kommunalzentrum von Architekt Dipl.-Ing. Stefan Punz, vom Architekturbüro SONOS, aus Königswiesen. Er erhielt als Dank für die nachhaltige und umweltschonende Planung einen „Übermorgen-Stein“ von Bürgermeister Erich Traxler überreicht. Der „Übermorgen-Stein“ symbolisiert den Blick in die Zukunft, der in Windhaag schon immer weiter gerichtet ist.

Tag der Einsatzkräfte:
Als Abschluss des 3-Tages-Festes gab es am Sonntag noch den Tag der Einsatzkräfte, hatte der Wettergott an den zwei vorangegangenen Festtagen noch ein Einsehen, öffnete er am Sonntag alle Schleusen und das schöne Programm fiel, zum Großteil, im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser“.
Eine Demonstration der Einsatzkräfte mit Nachstellung eines Verkehrsunfalles wurde trotz des heftigen Regens gemacht. Die Feuerwehren, die Polizei und die Rettung arbeiteten reibungslos zusammen und die Besucher konnten sich ein gutes Bild vom Ernstfall machen.

„Mit dem Feuerwehrhaus und dem Altstoffsammelzentrum wurde eine nachhaltige Verbesserung der Infrastruktur in unserer schönen Gemeinde erreicht. Wir freuen uns natürlich auch schon auf die weiteren Projekte, die demnächst verwirklicht werden, wie etwa das Feuerwehrhaus in Spörbichl oder der Gemeindebauhof.“ Sagte Bürgermeister Erich Traxler bei seiner Festrede am Wochenende.
„Ein neues zu Hause für unsere Feuerwehrmänner und –frauen haben wir uns schon lange gewünscht. Sobald die Finanzierungszusage da war, haben wir den Bagger bestellt, damit sich nichts mehr verschieben konnte.“ Berichtet Feuerwehrkommandant Martin Pflügl bei der Eröffnungsrede.

Autor:

Carina Pilgerstorfer aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.