LITERATUR
Zweites Buch von Heidi Lehmann erschienen

Heidi Lehmann
2Bilder

KÖNIGSWIESEN. "Bienenjunge" heißt das zweite Buch von Heidi Lehmann, das soeben erschienen ist. Der Roman handelt von einem Jungen, dem eine besondere Bürde auferlegt ist: Er ist Autist. Sein Vater versucht, ihm ein erfülltes Leben zu ermöglichen, während seine Mutter die Behinderung ihres Sohnes nicht wahrhaben will. So hat sein Vater das Gefühl, dass er sich allein den Problemen stellen muss, die zwar alle Eltern haben, die aber durch die Eigenheiten des Sohnes verstärkt werden. In dieser schwierigen Zeit findet er in seinem Umfeld nur bei einer Künstlerin Rückhalt. Doch als der autistische Junge eingeschult werden soll, eskalieren die familiären und gesellschaftlichen Konflikte. Eine Geschichte über Familie, Liebe, Inklusion und über den Kampf für ein gutes Leben.

Heidi Lehmann ist gebürtig aus Königswiesen und lebt seit 2005 in Hamburg. Die Landschaft des Mühlviertels bot ihr schon als Kind die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Nach einer kaufmännischen Berufsausbildung arbeitete sie einige Jahre in Linz. Es zog sie dann jedoch in den Norden, um dort freie Kunst und Kunsttherapie zu studieren. Derzeit absolviert sie eine Ausbildung zur Erzieherin. Heidi Lehmann ist kreativ in Malerei und schreibt Romane über lebensnahe Themen. Ihr erster Roman erschien 2017 („Bitterschönes Schicksal“).

Heidi Lehmann

Heidi Lehmann
Cover von Heidi Lehmanns neuem Roman
Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen