NEUWAHL
Johanna Jachs kandidiert erneut fürs Parlament

Doppelbelastung für Johanna Jachs: Sie wird im Juli Mama und muss außerdem wahlkämpfen.
  • Doppelbelastung für Johanna Jachs: Sie wird im Juli Mama und muss außerdem wahlkämpfen.
  • Foto: Parlament
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. "Das Video, das am Freitag aufgetaucht ist, hat viele erschüttert und mich persönlich auch enttäuscht", sagt die ÖVP-Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs aus Freistadt. "Ich werde den Neuwahlantrag im Parlament unterstützen, damit wir gemeinsam mit Sebastian Kurz den Weg der Veränderung erfolgreich fortsetzen können."

Jachs hatte im Herbst 2017 einen sensationellen Wahlkampf geführt, der sie völlig überraschend ins Parlament spülte. Mehr als 5.000 Wähler hatten der heute 27-jährigen Juristin damals ihre Vorzugsstimme geschenkt. Dass ihre politische Karriere im Nationalrat nur ein kurzes Intermezzo gewesen sein könnte, denkt sie nicht: "Ich hoffe natürlich, dass ich auch bei der vorgezogenen Nationalratswahl wieder viele Stimmen bekommen werde, da ich überzeugt bin, in den vergangenen eineinhalb Jahren gute Arbeit gemacht zu haben."

Also wird man sie im Sommer wieder wahlkämpfend erleben. Beim Verteilen von Broschüren und Flyern wird sie nicht allein sein: Jachs erwartet im Juli ihr erstes Kind, das medial als "Koalitionsbaby" gefeiert wurde. Vater ist nämlich kein Geringerer als der steirische FPÖ-Nationalratsabgeordnete Hannes Amesbauer. "Es kann sein, dass man mich öfter mit Baby im Arm antrifft." Mit ihrer erneuten Kandidatur wolle sie zeigen, dass Familienplanung kein Hemmschuh für eine politische Karriere sein dürfe. Denn nur so könne der Frauenanteil in der Politik gehoben werden.

Johanna Jachs ist schwanger (21.02.2019)

"Der schönste Job der Welt" (05.11.2018)

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.