Kegler schenkten sich nichts
16 Mannschaften bei Bezirksturnier

Bester Kegler Franz Hackl, beste Keglerin Ingrid Pammer mit Organisator Gottfried Riegler und Bezirksvorsitzendem-Stv. Ludwig Kürnsteiner.
17Bilder
  • Bester Kegler Franz Hackl, beste Keglerin Ingrid Pammer mit Organisator Gottfried Riegler und Bezirksvorsitzendem-Stv. Ludwig Kürnsteiner.
  • hochgeladen von Pensionistenverband Bezirk Freistadt

Spannende Duelle gab es beim Pensionistenverbands-Kegel-Cup 2019/20 bei den Herren bis zum letzten Wettbewerbstermin. Bei den Damen standen die Favoritinnen bald fest und der Wanderpokal gehört nun ihnen.
Zehn Spielrunden bestritten die Herren von November 2019 bis 7. März 2020. Manchmal schien der Ausgang unter den elf Mannschaften schon recht klar, dann kam plötzlich eine andere Mannschaft nach vorne und wurde bald wieder überholt bzw. eingeholt. Erst bei der letzten Runde fiel die Entscheidung für Freistadt IV – Walter Lamplmair, Hubert Stadler, Franz Hackl und Edi Anger -, zwei Punkte vor Freistadt I und vier Punkte vor Freistadt II.
Die fünf Damenmannschaften spielten eine Hin- und eine Rückrunde und da war bald klar, dass Freistadt II – Ingrid Pammer, Eva Pammer, Andrea Horner und Helga Fitzinger - nicht zu schlagen sein wird. Mit sechs Punkten Vorsprung auf Pregarten und acht auf Freistadt I wurden sie überlegene Siegerinnen. Da sie damit den Wanderpokal schon zum dritten Mal erkämpft hatten, gehört er nun ihnen.
Auch die beste Keglerin und der beste Kegler des Turnieres kamen aus den Siegermannschaften: Ingrid Pammer erreichte 246 Kegel Durchschnitt, Franz Hackl 249.
Organisator Gottfried Riegler und Bezirksvorsitzender-Stv. Ludwig Kürnsteiner gaben ihrer Freude über das große Engagement und den sportlichen Unternehmensgeist der Pensionisten und Pensionistinnen Ausdruck.
Jetzt gibt es eine kurze Pause, Ende April finden dann die Bezirksmeisterschaften statt. Anmeldungen sind schon möglich.

Autor:

Pensionistenverband Bezirk Freistadt aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen