Unterhaus-Legenden
Als der "Bomber" im Teletext stand

Für Markus Saxinger (blaue Dress) war es jedes Mal ein Gänsehauterlebnis, wenn er einen entscheidenden Treffer erzielen konnte.
  • Für Markus Saxinger (blaue Dress) war es jedes Mal ein Gänsehauterlebnis, wenn er einen entscheidenden Treffer erzielen konnte.
  • Foto: Miesenberger
  • hochgeladen von Roland Wolf

(von Sarah Pum)

Der Wartberger Markus Saxinger erzielte für Perg einst einen Hattrick im ÖFB-Cup gegen Mattersburg und fand damit sogar Eingang in den ORF-Teletext.

WARTBERG. Markus Saxinger gehört ohne Zweifel zu den besten Kickern, die die TSU Wartberg/Aist je herausbrachte. Seine Karriere begann Mitte der 80er Jahre im Wartberger Nachwuchs. Dort reifte er vom Talent zum Top-Torschützen und schaffte 1993 den Sprung in die Kampfmannschaft. Auf den ersten Meistertitel mit der TSU in der Saison 98/99 blickt er bis heute gerne zurück.

Sogar in der Regionalliga gekickt

Im Jahr 2000 wechselte der junge Stürmer nach Perg in die Landesliga. Drei erfolgreiche Saisonen und einen Meistertitel später folgte ein erneuter Wechsel nach St. Florian in die Regionalliga. Ein Jahr darauf ging es dann für zwei Spielzeiten nach Schwertberg. Die lang ersehnte Rückkehr zu seinem Herzensverein, den er ab 2004 als stellvertretender Sektionsleiter aus der Ferne unterstützte, erfolgte im Sommer 2006. Den Meistertitel mit der TSU in der Saison 2012/13 sieht Saxinger „krönenden Abschluss meiner aktiven Karriere“.

Unzählige Stunden am Sportplatz

Als Sektionsleiter-Stellvertreter kümmert er sich neben Veranstaltungen, Sponsorensuche und Bauvorhaben auch leidenschaftlich gerne um den Nachwuchs. Gemeinsam mit seiner Frau ist der dreifache Vater aktuell Bambinitrainer und verbringt unzählige Stunden am Sportplatz. Den Nachwuchs sieht er als wichtigen Bestandteil eines jeden Vereins. Sein Ziel ist, möglichst vielen Talenten den Weg in die Kampfmannschaft zu ebnen.

Hattrick gegen Mattersburg

Von seiner aktiven Karriere blieben dem 200-Tore-Stürmer viele Geschichten in Erinnerung. Doch ein ganz besonderer Moment war der, „als ich meinen Namen im ORF-Teletext las“. Dabei handelte es sich um das ÖFB Cup-Spiel Union Perg gegen SV Mattersburg im Jahr 2001. In diesem völlig verrückten Spiel schoss Saxinger einen Hattrick – sein Team verlor dennoch mit 3:5.

Nur im Kollektiv stark

„Gerade als Stürmer wird man an Toren gemessen“ spricht er über sein liebstes Hobby. „Aber in Wahrheit ist ein Team nur im Kollektiv stark.“ Trotzdem war es jedes Mal ein Gänsehautmoment, wenn er vor vielen Zuschauern ein spielentscheidendes Tor schießen konnte. Für den 43-jährigen ist der Fußball „ein interessanter Sport, mit vielen großen Spielen.“ Vielleicht auch deshalb hat der selbsternannte „nicht-FC-Bayern-München-Fan“ keinen speziellen Lieblingsverein, doch wenn er sich für einen entscheiden müsste, dann wäre es der FC Liverpool.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen