OÖ-FUSSBALLCUP
Gutauer Kicker verkauften sich teuer

Thomas Kordik (li.) war immer nah am Gegner dran.
2Bilder
  • Thomas Kordik (li.) war immer nah am Gegner dran.
  • Foto: amatzka.at
  • hochgeladen von Roland Wolf

GUTAU. Teuer verkauft haben sich die Fußballer der DSG Union Gutau in der zweiten OÖ-Landescup-Runde. Gegen den ASK St. Valentin, der vier Klassen höher (OÖ-Liga) engagiert ist, setzte es vor 200 Fans eine erträgliche 1:4-Niederlage. Die mit zahlreichen Ex-Profis gespickte Elf aus Niederösterreich machte schon bald den Sack zu: nach 23 Minuten stand es 3:0 für den Favoriten, bei dem Thomas Fröschl im Doppelpack traf. Der Höhepunkt aus Gutauer Sicht passierte exakt nach einer halben Stunde, als Peter Weißengruber nach einer schönen Einzelaktion das 1:3 erzielt. Der quirlige Offensivmann traf in der zweiten Hälfte zudem die Stange.

Thomas Kordik (li.) war immer nah am Gegner dran.
Jakob Grubauer (li.) im packenden Zweikampf.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen