OÖFV schüttet 25.000 Euro für faire Teams aus

OÖ, BEZIRK FREISTADT. Schon seit Jahren schreibt der OÖ. Fußballverband (OÖFV) den Fairnesspreis aus, bei dem die fairsten Teams aller Amateurligen für ihr vorbildhaftes Verhalten in den Genuss von Prämien kommen können. „Korrektes Verhalten am Fußballplatz sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein", sagt OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer. "Darüber hinaus sehen wir es aber als zielführende Maßnahme an, einen Anreiz für herausragend faire Teams zu setzen. Man hört leider meist nur von den wenigen schwarzen Schafen, während jene Vereine, die ein ganzes Jahr vorbildhaft auftreten, ein Schattendasein fristen. Der Fairnesspreis gibt diesen Vorzeigeklubs neben einer finanziellen Belohnung zudem eine Plattform, die sie verdient haben."

Nun wurden die Kriterien des Fairnesspreises adaptiert und haben in dieser Form in der aktuellen Meisterschaft bereits Gültigkeit. Abgesehen vom Umstand, dass Vereine der Regionalliga nicht mehr teilnahmeberechtigt sind, da in dieser Spielklasse eine eigene Fairplay-Wertung existiert, gibt es vor allem eine wesentliche Änderung zu den vergangenen Jahren: Ab sofort wird auch die Anzahl der gelben und gelb-roten Karten, die die Kampfmannschaft erhalten hat, bei der Ermittlung der Preisträger herangezogen.

Für den Entzug der Teilnahmeberechtigung am Fairnesspreis aufgrund schwerwiegender Verstöße gegen die ÖFB-Rechtspflegeordnung wie etwa das Verschulden eines Spielabbruchs werden allerdings nicht nur Verstöße der Kampfmannschaft herangezogen, sondern jene aller gestellten Mannschaften - Reserve, Nachwuchs oder Frauen - des jeweiligen Vereins.

Wie bisher werden für diverse Delikte Schlechtpunkte vergeben, ehe in jeder Liga jener Verein mit dem Fairnesspreis ausgezeichnet wird, der - vorausgesetzt ist die Nichtüberschreitung einer definierten Obergrenze - die geringste Schlechtpunkteanzahl aufweist. Unter allen Fairnesspreisträgern werden dann Gutscheine für Sportutensilien im Wert von 25.000 Euro aufgeteilt. Die Fairnesspreis-Bestimmungen im Wortlaut sind online unter www.ooefv.at einsehbar.

http://www.ooefv.at

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.