Sercan Serbest soll Union Pregarten retten

Auf ihn zählen die Verantwortlichen der Union Pregarten: Sercan Serbest, zuletzt bei Donau Linz aktiv.
  • Auf ihn zählen die Verantwortlichen der Union Pregarten: Sercan Serbest, zuletzt bei Donau Linz aktiv.
  • hochgeladen von Roland Wolf

BEZIRK. Vor allem die Bezirks-Vertreter der Bezirksliga Nord haben die Winterpause genutzt, um den Kader gezielt zu verstärken. Königswiesen, Union Pregarten und Wartberg haben für das „Projekt Klassenerhalt“ bereits neues Personal gefunden. Die Königswiesener können wieder auf die Dienste eines alten Bekannten zurückgreifen: Offensivspieler Patrick Fasching kehrt nach einem Gastspiel bei der DSG Union Naarn wieder zurück. Ligakonkurrent Union Pregarten erhöhte mit der Verpflichtung von Sercan Serbest die Chancen im Kampf um den Ligaverbleib erheblich. Schließlich galt der schnelle Stürmer zuletzt bei OÖ-Ligist Donau Linz als Stammkraft, muss jedoch aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten. „Wir erwarten uns von Sercan mehr Durchschlagskraft in der Offensive“, spricht Union Pregartens Sportlicher Leiter, Gerhard Steiner, die schwache Torausbeute der Hinserie an. Zudem sollen noch zwei tschechische Legionäre zum Team von Neo-Trainer Stephan Mayrhofer stoßen. In Wartberg laufen die Transferperioden normalerweise ruhig ab, in diesem Winter konnte man jedoch bereits drei Transfers vermelden: Jakob Steinkellner (zuletzt Schwertberg), Matej Pavlovic (zuletzt SV Freistadt) und Mathias Lehner, der sich im letzten halben Jahr eine Auszeit gönnte, bringen allesamt Landesliga-Erfahrung mit. Co-Trainer Manuel Mayrhofer ist hingegen nicht mehr bei den Blau-Weißen tätig, er wechselte in das Nachwuchsbetreuerteam des LASK.

ASKÖ Pregarten mit neuem Trainer
Die ASKÖ Pregarten wird die Winter-Vorbereitungszeit mit Trainer Wolfgang Gruber in Angriff nehmen. Er wechselt von den St. Florian Juniors zu den Aisttalern. Zudem kehrte Stürmer Fazlija Husic aus Hagenberg zurück.

Neben Husic kicken künftig Steve Mossbrugger, Jan Sulek und Daniel Schneider auch nicht mehr für den ASV Hagenberg. Die Spielgemeinschaft Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau präsentierte mit Ex-Freistadt-Kicker Markus Pum einen neuen Trainer, er löst Stefan Hinterkörner ab.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.