3,3 Prozent Arbeitslose
Freistädter Arbeitsmarkt nimmt weiter Fahrt auf

Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.
  • Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.
  • Foto: AMS Freistadt
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

BEZIRK FREISTADT. Auch im September sinkt die Arbeitslosenquote und damit die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Freistadt. „Mit 986 Personen sind erstmals seit dem Lockdown im März weniger als 1.000 Freistädter bei uns zur Arbeitsuche angemeldet“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Damit verringert sich die Arbeitslosenquote im September auf 3,3 Prozent. Dieser Trend wird sich Rudlstorfer zufolge, auf Grund der nahenden Saisonarbeitslosigkeit im Winter, jedoch mit Sicherheit nicht fortsetzen. „Meine Mitarbeiter werden aber alles daran setzen, für die derzeit 474 offenen Stellen passende Arbeitssuchende zu finden und zu vermitteln, damit der Anstieg so moderat wie möglich ausfällt“, so Rudlstorfer.

Arbeitskräftebedarf hoch

Trotz Corona-Krise, die Chancen für Arbeit- und Lehrstellensuchende sind gut: Derzeit sind 474 offene Stellen von Betrieben des Bezirks beim AMS Freistadt gemeldet. Am dringendsten gesucht werden Arbeitskräfte in den Handelsberufen (76), in den Metall- und Elektroberufen (66), in technischen Berufen (63), den Fremdenverkehrsberufen (54) und in den Bauberufen (46). Dazu kommen 75 sofort verfügbare Lehrstellen. Die meisten davon in den Fremdenverkehrs- und Handelsberufen (jeweils 15), in den Bauberufen (13), in den holzverarbeitenden Berufen (12) und in den Metall- und Elektroberufen (9). Den offenen Lehrstellen stehen lediglich 19 Lehrstellensuchende gegenüber. „Von einem Lehrstellenmangel, der in den Medien oft kolportiert wird, ist im Bezirk Freistadt weit und breit nichts zu merken. Vielmehr gibt es mehr als genügend Lehrstellen für alle, die einen Ausbildungsplatz in der Region suchen“, sagt der AMS-Chef.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen