Gute Chancen auf einen neuen Job

BEZIRK FREISTADT. Ende Dezember waren beim Arbeitsmarktservice Freistadt 625 Frauen und 1028 Männer arbeitslos gemeldet. „Die Saisonarbeitslosigkeit im Bau- und Baunebengewerbe hat voll eingesetzt und die Zahl der Arbeitslosen stark nach oben gedrückt“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Die Arbeitslosenquote beträgt 5,9 Prozent und liegt damit trotzdem noch immer um 0,1 Prozentpunkte unter dem Dezember Wert des Vorjahres. Von den 1653 arbeitslos gemeldeten Personen haben 126 Frauen und 571 Männer eine Wiedereinstellzusage für das kommende Frühjahr. „Es sind daher derzeit 957 Personen wirklich auf der Suche nach einer neuen Arbeit“, sagt Rudlstorfer. Besonders auffallend ist, dass entgegen dem Trend im Bezirk Freistadt sowohl die Arbeitslosenzahlen bei den Jugendlichen (-6,91 Prozent), als auch bei den über 50 Jährigen (-2,06 Prozent) sinken. „Das spezielle Augenmerk, das wir sein langem auf diese beiden Gruppen legen, zeigt Wirkung“, sagt der Freistädter AMS-Chef. Die Arbeitsaufnahme von älteren Arbeitssuchenden wird laut Rudlstorfer auch weiterhin mit großzügigen Einstellbeihilfen gefördert.
Dass die Chancen, einen neuen Job zu finden derzeit recht gut sind, zeigt der Blick auf die offenen Stellen bei den Betrieben im Bezirk. Zum Jahreswechsel sind insgesamt 341 offene Stellen gemeldet. Das entspricht einem Plus von 22 Prozent.
Die meisten offenen Stellen gibt es in den Metall- und Elektroberufen (42), im Fremdenverkehr (39), in technischen Berufen (33) und im Handel (27).

Autor:

Elisabeth Hostinar aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.