WKO Freistadt
Online und per Telefon für verunsicherte Unternehmer da

Dietmar Wolfsegger und seine Mitarbeiter sind bemüht alle Anfragen telefonisch oder per Mail zu beantworten.
  • Dietmar Wolfsegger und seine Mitarbeiter sind bemüht alle Anfragen telefonisch oder per Mail zu beantworten.
  • Foto: WKOÖ
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

Wie überall geht es derzeit auch bei dem Leiter der Wirtschaftskammer (WKO) Freistadt, Dietmar Wolfsegger, und seinem Team drunter und drüber. Die Telefonleitungen glühten, zahlreiche Mails wurden an die Vertreter der heimischen Wirtschaft geschickt, die Website wko.at war kurzfristig lahmgelegt.

BEZIRK FREISTADT. "Viele Unternehmer sind sich nicht sicher, ob sie aufsperren dürfen. Der Großteil der Anfragen dreht sich aber um die Frage, wie man jetzt mit Mitarbeitern umgehe", berichtet Wolfsegger. "Derzeit empfehlen wir, keine voreiligen Entscheidungen im Umgang mit Mitarbeitern zu treffen und sich vorerst mit Urlaub und Zeitausgleich etwas Luft und Zeit zu verschaffen." Das neue Modell für Kurzarbeit stehe weitestgehend fest. Wolfsegger zufolge sei dieses eine wertvolle Alternative für Unternehmer im Vergleich zu Freistellungen mit Wiedereinstellungszusagen. Er sei sich aber bewusst, dass sich in Zeiten wie diesen, Ausgangssituation und Empfehlungen innerhalb von wenigen Stunden ändern können. Er empfiehlt deshalb, die die Website wko.at im Auge zu behalten. Dort würde man immer die aktuellsten Informationen finden. Des Weiteren schickt die WKO Freistadt auch regelmäßig Mailings an ihr Mitglieder auch, sowohl allgemeiner Natur als auch Branchenspezifisch. "Prinzipiell sind uns Anfragen per Mail lieber, da wir diese auch an Mitarbeiter weitergeben können, die derzeit von zuhause aus arbeiten. Selbstverständlich sind wir jedoch auch telefonisch für unsere Mitglieder da", betont Wolfsegger. 

Zwischen drei Wochen und drei Monaten

Auf die Frage, ob er eine Wirtschaftskrise erwarte, meint Wolfsegger: "Das ist bereits eine Wirtschaftskrise. Experten schätzen die Dauer dieser drastischen Einschränkungen auf drei Wochen bis drei Monate. Das tut der heimischen Wirtschaft schon sehr weh." Dennoch gibt sich der Chef der WKO-Freistadt leicht optimistisch. "Wenn es in der Vergangenheit rapide bergab ging, ging es danach auch wieder steil bergauf." Die Situation auf der WKO Freistadt und in den Unternehmen im Bezirk Freistadt bleibt dennoch so angespannt wie schon lange nicht mehr.

Autor:

Elisabeth Klein aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen