11.11.2017, 11:31 Uhr

Linzer Pralinen

Unsere Lieblingskeksrezepte
verrate ich euch gerne!
Neben Vanillekipferl und Lebkuchen sind das:

Linzer Pralinen

Mürbteig: 
18 dag Haberfellner Mehl glatt
       6 dag Staubzucker
            12 dag Butter
       1 Dotter 
   
abgeriebene Schale einer 1/2 Zitrone

Fülle:        
20 dag Haselnüsse
          10 dag Staubzucker
            2 Esslöffel Löskaffee
            2 Esslöffel Milch

Glasur:      15 dag Kochschokolade
      4 dag Kokosöl

Kandierte Kirschen, Mandelstifte, Ei zum Bestreichen

Zubereitung:
Für den Mürbteig alle Zutaten rasch zu einem Teig verkneten und in Folie ca. 1/2 Std. rasten lassen.

Inzwischen die Füllung bereiten:
Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren einige Minuten rösten und dann abkühlen lassen. Die Kerne so gut wie möglich schälen und reiben.
Den Löskaffee in 3 Esslöffel heißem Wasser auflösen und abkühlen lassen.
Die Nüsse mit Zucker, Kaffee und Milch verrühren.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3-4 mm auswalken und kleine (runde) Kekse ausstechen. Die Hälfte der Kekse mit Wasser oder Ei bestreichen und mit den kandierten Kirschen und Mandelstiften verzieren. Im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad hell backen.

Die Fülle mit einem Dressiersack mit glatter Tülle auf einen unbelegten Keks spritzen und einen verzierten Keks draufsetzen!

Für die Glasur Schokolade und Kokosöl über Dampf schmelzen lassen. Die Kekse soweit eintauchen dass der obere Keks frei bleibt.
Auf Backpapier absetzen und trocknen lassen. 

Fertig! Gutes Gelingen ;)







 


 
       
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.