29.11.2016, 09:26 Uhr

Richtig essen wärmt den Körper

Krautsuppe (Foto: lovelymama - Fotolia)
WARTBERG. Lebensmittel wirken auf unseren Körper direkt, weil damit unsere Verdauung das Qi, was frei übersetzt Energie oder Wärme bedeutet, daraus erzeugt. Lebensmittel haben auch Einfluss auf die Bewegung des Qi im Körper. Ein Experte auf diesem Gebiet ist Walter Pils, der in Frensdorf, Wartberg, eine Ganzheitliche Naturheilpraxis betreibt. Pils: "In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden den Lebensmitteln verschiedene Eigenschaften zugeschrieben, etwa ob sie abkühlend, das heißt verlangsamend, oder erwärmend wirken. Bereits Hildegard von Bingen hat erkannt, dass die Verdauung der Speisen nur warm gut funktioniert." Ein Übermaß von abkühlenden Lebensmittel lässt aus TCM-Sicht das Verdauungsfeuer abkühlen, und die Verdauung gerät ins Stocken. Mit unserem Qi ist auch das Immunsystem eng verbunden – wenig Qi bedeutet ein schwaches Immunsystem. Zu den Lebensmitteln, die erwärmend wirken, gehören unsere traditionellen Wintergemüse wie etwa Kraut, Kürbis, Pastinake, Zwiebel oder rote Rüben, aber auch Nüsse, Maroni oder die Trockenfrüchte.
"Alle Fleischsorten wirken erwärmend, besonders aber Lamm und Wildfleisch. Nicht zu vergessen ist auch die Art der Zubereitung. Je mehr ein Lebensmittel gekocht oder gebraten wird, desto wärmer wird seine Natur. Und nicht vergessen: ausgiebig mit Kräutern würzen, da bis auf wenige Ausnahmen alle Küchenkräuter erwärmend wirken."
Gemüsesorten wie Tomate, Gurke, Paprika, Melone, grüner Salat sowie Südfrüchte wirken hingegen abkühlend auf den Körper und sollten in dieser Jahreszeit reduziert werden.
Dann und wann darf es auch ein Glaserl Punsch oder Glühwein sein. "Diese beliebten Heißgetränke wirken durch ihren hohen Gehalt an warmen Kräutern belebend für die Verdauung. Auch in der Variante ohne Alkohol regen sie die Verdauung an und schaffen ein behagliches Gefühl", so der Naturheiltherapeut.
Neben der wärmenden oder kühlenden Eigenschaft haben bestimmte Lebensmittel eine Wirkung auf den Qi-Fluss. Besonders Milchprodukte wie Joghurt oder Käse können den Fluss des Qi verlangsamen und sollten bei Verdauungsproblemen nicht oder nur in kleinen Mengen verzehrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.