22.10.2017, 09:54 Uhr

Intensivsprachwoche

Nicht zuletzt Führungen durch geschichtsträchtige Orte - natürlich in spanischer Sprache - standen nach der Sprachschule auf dem Programm.
Die 5. Klassen der HLW-Freistadt verbrachten heuer ihre Intensivsprachwoche in Alicante, Spanien. Mit dem Bus ging es zum Flughafen München und von dort aus nach Alicante. Dort wurden die Schüler wurden bereits von den Gastfamilien erwartet, von denen sie die ganze Woche verpflegt wurden.

Natürlich besuchten die Freistädter eine Sprachschule, in der tägliche Unterrichtsstunden in Spanisch angeboten wurden und die Schüler sogar mit Urkunde abschlossen. Zusätzlich zum straffen Stundenplan nahmen die Schüler auch an einigen Exkursionen in historische Städte oder geschichtsträchtige Burgen mit Führungen in spanischer Sprache teil.

Vor dem Spanischlernen in der Sprachschule konnten sie sich auch am letzten Morgen nicht drücken. Dennoch fiel ihnen der Abschied, vor allem von ihren Gastfamilien, nicht leicht.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.